Das eBook: Kein Hort des Friedens

Cover

Eigentlich war die junge Geschäftsführerin des Vereins Weltkinder ganz bezaubernd. Die Idealbesetzung, um elf Kitas zu leiten. Das sieht zumindest der Vorstand so.
Nach einem Sommerfest liegt sie tot und gefesselt hinter dem Schuppen.
Und die Polizei stellt fest: Nicht alle fanden sie bezaubernd und nicht alle bedauern ihren Tod.
Und: Nicht alle Menschen sagen die Wahrheit, zumindest nicht die volle Wahrheit.

Doch mit wem sollen sich die Kommissare zuerst befassen?

Nach einer Einleitung, in der die Leser den Fall und die Verdächtigen kennenlernen, können sie entscheiden, in welche Richtung die Polizei ermitteln soll. Nach und nach erschließen sich die Hintergründe der Tat, die Leser erfahren Wichtiges und weniger Wichtiges.
Dabei können sie nach jeder veränderten Faktenlage die Spur wechseln und neu entscheiden, welchem Verdacht sie nachgehen wollen.
Solange, bis der Fall gelöst ist.

Das Buch ist ist bei diversen Onlinebuchhändlern erschienen – als E-Book, damit die Leser unkompliziert und schnell in die Ermittlung eingreifen können.